FANDOM


Seit dem 8. März 2018 können Marvelfans aller Welt (also die jeninge n unter euch, die Netflix schnor... besitzen), die dreizehnteilige Zweite Staffel von marvel's Jessica Jones abrufen. Die nun wirklich sich, bewusst arschlöchig verhaltende, Jessica (Krysten Ritter)



Nach dem Tod ihres (anderes, Stilvolles Wort für Unterjochen bitte einfügen, es ist mir leider gerade entfallen) Kevin "Kilgrave" Thompson und ihrer letztjährigen, etwas größeren Kneipenschlägerrei mit dem Teufel von Hells Kitchen und den Heroes for Hire, ist Jessica wieder in ihrem Alltag angekommen und versucht, die Bruchstücke ihrer Vergangenheit endlich komplettt zusammenzusetzen. Aber nicht nur Jessica hat mit den Schicksalsschlägen vergangener Tage zu kämpfen, nein auch Schwesterherz Trish Walker holen ihre Tage als Kinderstar wieder ein, während Staranwältin Jeri Hogarth die Kontrolle über ihr Leben verliert. 





Die besten EpisodenBearbeiten

Fangen Sie ganz am Anfang anBearbeiten

Ok, der Titel ist dem diesem Zusammenhang schon mehr als nur witzig, ich merke das. Aber was soll ich sagen. Jessica Jones Zwieter Staffelauftakt fühlt sich in vielerlei Hinsicht frisch an. Er etabliert uns Jesisca und Malcolm als widerwilliges Arbeitskollektiv der Detektei Alias Investigations. Und das wiederrum ist ein gutes Stichwort, denn macht sich für Jessica auch noch eine große Konkurrenz-Dektekei in ihrem Leben breit.  Unterdessen hat Schwester Patsy die große Liebe in ihrem Show-Buisness-Partner Griffin Sinclair gefunden. Doch damit nicht genug, so wird Patsy doch von einem alten Bekannten überwacht. Was gleich zu Anfang große Spannung aufbaut und den Zuschauer rasnten Staffelauftakt bietet. Allgmein merkt man der Folge an, das Schowrunnerin Melissa Rosenberg Drei Jahre Zeit hatte, sich auf Jessicas Comeback vorzubereiten. Und ich möchte dafür peldieren, dass es bene nicht nur an der Small-Screen-Abstinenz einiger Charaktere gelgen hat, denn dich wichtigsten, haben wir über die Zeit hinweg immer mal hier und dort hören und auch sehen können.


FazitBearbeiten

Eure MeinungBearbeiten