FANDOM


MuttertagsBanner

Die Liebe einer Mutter ist

Marge Mutterliebe


AML Tony

Top: Granni Gummi

Die gute Seele im Gummibärenland und Hüterin des geheimen Rezeptes für den Safts, ist die beste Mutter, die sich ein jeder wünschen kann. Grammi Gummi setzt sich für das Wohl eines jeden einzelnen ein und gibt auch ihrem "Adoptivsohn" Cavin viele Tipps, um das Leben zu meistern. Für sie steht die Familie immer an erster Stelle, auch wenn sie sich regelmäßig mit dem sturköpfigen Gruffi streitet.

Flop: Peggy Bundy

Peggy Bundy aus "Eine schrecklich nette Familie" ist wohl die personifizierte Antimutter. Sie ist zwar Hausfrau und Mutter, aber da Arbeiten für sie Männersache ist, man beim putzen schmutzig wird und Kindererziehung sowieso überbewertet wird, widmet sie sich lieber den wichtigen Dingen des Lebens: Talkshows und Shoppen. Für das nötige Kleingeld durchsucht sie ständig das Haus nach Geldverstecken, ihres Mannes Al und ansonsten bleibt ja noch der Dispo des Familienkontos...


Aki-chan86

Top: Kathryn Janeway

Sich um eine 143-köpfige Besatzung kümmern, ist gar nicht so leicht, vor allem wenn man auch noch 70.000 Lichtjahre entfernt von der Heimat strandet. Trotz und gerade wegen der harten Umstände sorgt Captain Kathryn Janeway als Kommandantin des Raumschiffs Voyager beinahe wie eine Mutter um das Wohlbefinden ihrer Crew, die sie als eine Familie ansieht. Besondere trifft dies auf Seven of Nine zu, da sie der ehemaligen Borgdrohne immer eine wichtige Stütze bei der Wiedererlangung ihrer Menschlichkeit ist. Doch auch die vielen anderen Mitglieder führt sie mit Sensibilität und Willenskraft in Richtung Heimat.

Flop: Charlotte Linlin

Big Mom: Der Spitzname könnte nicht unpassender sein. Charlotte Linlin aus One Piece ist eine der mächtigsten Piraten und nicht jemand den man zur Mutter geschweige aufgrund ihrer Fähigkeiten als Gegner haben will. Die egoistische und maßlose Matriarchin hat sage und schreibe 43 Ehemänner und 85 Kinder, doch die dienen ihr meist nur als Mittel zum Zweck. Oft werden sie gegen ihren Willen verheiratet, damit diese Bündnisse Familie und Crew stärken. Solange sie ihr gehorchen, kümmert sie sich oberflächlich um ihrer Wohlergehen, vermittelt keine moralischen Grundwerte und fördert sogar grausames Verhalten. Wer ihr Schwierigkeiten macht oder sich ihr auch nur in den Weg stellt, wird ohne zu zögern von ihr getötet.


Cyanide3

Top: Molly Weasly

Fleißig, gutmütig und leicht verpeilt. So kennen wir Molly Weasly aus der Harry Potter-Serie. Während sie versucht das Chaos im Hause Weaslys zu überblicken, hat sie die Kindererziehung von vier Lausebengeln, einer pfiffigen Tochter und ihrem "Ziehsohn" Harry Potter fest im Griff. Sie lässt sich nicht anmaßen, dass ihre Familie geldliche Probleme aufweist und tut das Nötigste ihren Kindern ein besseres Leben an der Schule für Hexerei und Zauberei zu ermöglichen. Und da soll es auch nur einer wagen ihren Kindern ein Harr zu krümmen! Denn dann kann die liebe Mrs. Weasly zu einer rasenden Furie werden, die selbst vor der gefürchteten Todesserin Bellatrix Lestrange nicht weicht!

Flop: Penelope Blossom

Im Teenagealter angekommen ist es die Zeit in der die Eltern schwierig werden. Zumindest behaupten das die Kinder. Die Elternteile müssen auf einen Schlag miterleben, wie ihre kleinen Prinzessinnen sich zu reifen Frauen entwickeln. Penelope Blossom aus der TV-Serie "Riverdale" setzt dem entgegen und schikaniert ihre Tochter Cheryl wann und wo es nur geht. Zu Hause wird sie in ihr Zimmer eingesperrt und in der Schule werden ihr alle Aktivitäten gestrichen. Nicht zuletzt schickt sie ihre Teufelstochter wegen ihrer homosexuellen Ausrichtung in eine katholische Psychiatrie und versucht gemeinsam mit dem Bruder ihres verstorbenen Ehemanns, Cheryl wegen des Erbes zu töten. Na wenn das mal keine Rabenmutter ist...


RainA

Top: Ran Mori

Ran Mori ist eine 16-jährige Oberschülerin aus Detektiv Conan, die fürsorglicher nicht sein könnte. Sie schmeißt alleine den Haushalt und kümmert sich um ihren Vater Kogoro Mori und den kleinen Conan. Als Trägerin des schwarzen Gürtels, schreckt sie auch nicht davor zurück ihre Familienmitglieder oder Conan und seine Freunde bis aufs äußere zu verteidigen.

Flop: Gothel

Gothel ist eine sehr selbstsüchtige Person. Auf den ersten Blick sieht sie wie eine fürsorgliche Mutter aus, die nur das beste für ihre Tochter (Rapunzel) will. Allerdings ist Gothel gar nicht Rapunzels Mutter. Denn Gothel hat Rapunzel von ihren Eltern entführt, da Rapunzel magisches Haar besitzt. Sie sperrte sie im Turm ein, damit sie niemand findet und sie ihre magischen Haare für sich ganz alleine verwenden kann. Gothel ist also alles andere, als eine gute Mutter, da sie nur um ihrer selbst willen handelt.


Springteufel

Top: Jess

Jess aus New Girl ist einer der wohl liebevollsten Menschen der Fernsehlandschaft. Sie kümmert sich überschwänglich, zuckersüß und etwas schräg um ihre Mitbewohner und gibt garantiert auch eine perfekte Mutter ab, wenn sie eines Tages Kinder hat. Jess singt liebend gerne, bereitet tolle Ausflüge vor und liebt es, als Lehrerin den Kindern an ihrer Schule eine gute Moral mit auf den Weg zu geben. Ich wünsche mir von ganzem Fan-Herzen, dass Jess noch bis zum Ende der Serie, eine Horde Nachkommen mit Nick zeugt und glücklich bis ans Ende ihrer Tage in bunten Pettycoat-Kleidern in einem Landhaus singend Kuchen backt.

Flop: LaVona Harding

LaVona Harding beweist einfach in jeder Szene im Film I, TONYA, dass sie keinerlei Interesse am Wohlergehen ihrer Tochter hat. Zu Beginn des Filmes versucht man ihr noch wohlwollend zu unterstellen, dass hinter der harten Schale, ei, weicher, liebevoller Kern steckt, aber spätestens, nachdem die Gute ihrer Tochter im Streit ein Messer in den Oberarm wirft (und ihr im Laufe des Filmes vermehrt in den Rücken fällt), ist klar, dass LaVona allerhöchstens auf dem Erfolg ihrer Tochter mitschwimmen will und sie nur dazu ausnutzt.

 


Schlusssatz

 


Julia4

Julia

Julia ist als Teil des Community-Development-Teams bei FANDOM Deutschland für alle Themen rund um Serien, Filme, Comics und Co. zuständig. Ihr Herz schlägt für packende Dramen und gut gemachten Horror. Sie ist mit Sailor Moon und Mila Superstar aufgewachsen, zeichnet selber gerne und man trifft sie besonders häufig im Animanga-Wiki oder auf verschiedenen Anime-Conventions an.




Social:

MuttertagExploreSocialMedia