FANDOM


Sword Art Online - was bisher geschah...Bearbeiten

Die Hauptgeschichte - der erste Arc Bearbeiten

Kirito und Asuna in Sword Art Online

Kirito und Asuna in Sword Art Online

Die Haupthandlung von SAO wird von der 25-teiligen Sword Art Online-Serie und der 24-teiligen zweiten Staffel abgedeckt, die zusammen die ersten sieben Bände und die meisten der achten der wichtigsten Romanserien adaptieren. Sie sind in vier große und eine kleine Geschichte aufgeteilt. Die erste, im Allgemeinen als Aincrad Arc bekannt, bildet die ersten 13 Episoden der ersten Anime-Serie und adaptiert die ersten beiden Romane, die im namensgebenden Spiel „Sword Art Online“ spielen. Die Geschichte beginnt im Jahr 2022 und begründet die „in einem Onlinespiel gefangen“ Prämisse, um welche das ganze Franchise herum gebaut wird. Der Tod im Spiel entspricht dem Tod im wirklichen Leben. Der einzige Weg, um das Spiel lebend beenden zu können, ist es alle 100 Level des Spiels zu absolvieren. Im Verlauf von ungefähr zwei Jahren konzentriert sich die Geschichte hauptsächlich auf die Heldentaten von Kirito, einem ehemaligen Beta-Tester, der zum besten Spieler des Spiels wird, während er ums Überleben kämpft und dabei hilft, das Spiel zu beenden. Obwohl er Einzelgänger und Solospieler ist, fällt er vorübergehend mit einer Reihe von weiblichen Spielern zusammen, bevor er sich am stärksten mit seiner ersten Partnerin, der schönen Asuna, verbündet, die sich von einer Fatalistin zu einer talentierten, spielentscheidenden Kraft entwickelt hat, die Kirito die ganze Zeit unterstützt. Die beiden verlieben sich ineinander, während sie zusammen arbeiten. Dabei „adoptieren“ sie eine virtuelle Tochter, eine KI namens Yui.

Fairy Dance ArcBearbeiten

Fairy Dance Arc

Die wichtigsten Charaktere des Fairy Dance Arcs

Der zweite Arc, Fairy Dance, deckt den dritten und vierten Band der Hauptreihe ab und wurde in den Episoden 14-25 der ersten Staffel adaptiert. Der Arc spielt in der realen Welt Anfang 2025, nachdem Ende von Sword Art Online, und einem neuen Setting, dem Nachfolger von SAO, VRMMO ALfheim Online, wo alle Charaktere Feen sind. Asuna ist einer von 300 Spielern, die nicht mit dem Ende von Aincrad aufgewacht sind, aber Kazuto (alias Kirito) bekommt einen großen Hinweis, als jemand, der wie Asuna aussieht, am unzugänglichsten Ort in Alfheim gesichtet wird. Ein neuer Bösewicht entsteht in Form eines Spielführers mit verdrehten Ambitionen, während eine neue romantische Komplikation in Form einer Cousine entsteht, die seit langem wie eine Schwester für Kazuto ist. Der Abschluss der Geschichte bringt schließlich das Power-Paar des Franchises in die reale Welt zurück und öffnet die Tür zu einer Vielzahl neuer Möglichkeiten für VR-Spiele, die die Bühne für zukünftige Handlungsabschnitte bilden.

Phantom Bullet und CaliburBearbeiten

Sinon und Kirito in Gun Gale Online

Sinon und Kirito in Gun Gale Online

Der dritte Arc, Phantom Bullet, adaptiert den fünften und sechsten Roman und bildet die Episoden 1-14 der zweiten Staffel. Er zeigt Ende 2025 Kazutos Bemühungen, den Schurken Death Gun ausfindig zu machen, der Mitglied der obersten Mordgilde in SAO war und irgendwie mit dem VRMMO Shooter Gun Gale Online Menschen im wirklichen Leben tötet. Während Asuna und andere aus Aincrad hauptsächlich zusehen, fällt Kazuto mit der unruhigen weiblichen Scharfschützin Sinon zusammen, die ebenfalls in den Death Gun-Fall verwickelt wird, als der Bösewicht sie schließlich auch anvisiert. Der vierte und kürzeste Bogen, Calibur, findet Ende 2025 statt und deckt die Episoden 15-17 ab, indem er eine Kurzgeschichte aus dem achten Roman adaptiert. Es ist das erste Mal in der TV-Serie, dass alle großen SAO-Darsteller und ein paar Newcomer an einer großen gemeinsamen Aufgabe teilnehmen.

Mother's RosarioBearbeiten

Asuna und Yuuki in Mother's Rosario

Asuna und Yuuki in Mother's Rosario

Der fünfte und letzte Arc, Mutters Rosario, adaptiert den siebten Roman an und deckt die Episoden 18-24 ab. Der Arc spielt am Anfang von 2026 und hebt sich von den anderen Arcs insofern ab, indem es seinen Fokus auf Asuna verlagert. Der Arc handelt von ihre Begegnungen mit Yuuki, einer äußerst talentierten jungen Schwertkämpferin in ALfheim Online, die Asunas Hilfe für eine wichtige Aufgabe sucht, aber selbst ein schreckliches Geheimnis hat. Der Umgang mit diesem Geheimnis hilft Asuna auch dabei, mit einigen anhaltenden Problemen umzugehen, die ihre angespannte Beziehung zu ihrer Mutter betreffen.

Sword Art Online – The Movie: Ordinal ScaleBearbeiten

Asuna und Kirito in Ordinal Scale

Asuna und Kirito in Ordinal Scale

Der zweite Film, Sword Art Online – The Movie: Ordinal Scale, spielt Ende April und Anfang Mai des Jahres 2026, weniger als einen Monat nach Abschluss von Mother's Rosario. Der Film behandelt eine eigene Geschichte, die nicht auf einer Romanvorlage basiert. Der Handlungsabschnitt verfügt über ein neues Spielsystem, das VR in die Realität überlagert und die Probleme, die entstehen, wenn jemand versucht, die Technologie für seine Zwecke gefährlich zu missbrauchen. Trotz der scheinbar repetitiven Natur der Prämisse ist die Geschichte gut geschrieben, die einige bleibende Folgen der Aincrad-Affäre beschreibt, mit einem bravourösen Höhepunkt, der auf spektakuläre Weise mit einigen unerledigten Aufgaben aus diesem Spiel zu tun hat. Der Epilog deutet auch direkt die Fortsetzung Alicization an. Der Film ist allerdings nicht unbedingt notwendig, um die Ereignisse von Alicization zu verstehen.

Übergang in AlicizationBearbeiten

Kirito und Eugeo in Alicization

Kirito und Eugeo in Alicization

In Alicization gehen wir in ein ähnliches Szenario zurück, wie zu Beginn der ersten Staffel, in der die Charaktere in einer virtuellen Umgebung gefangen sind, wenn auch auf eine andere Art und Weise, als wir es in früheren Arcs gesehen haben. Der Alicization-Arc wird in erster Linie Kiritos Erfahrungen in einer virtuellen Umgebung namens Underworld beinhalten, die ihm in gewisser Weise vertraut sein wird, aber bei anderen sehr unterschiedlich sein wird und auf einer völlig anderen Technologie basiert als die, die vorher benutzt wurde. Die übliche Menge an Nebendarstellern nach der ersten Episode wird ein bisschen knapper ausfallen und es wird nur sporadische Auftritte von Asuna geben, die die meisten ihrer Szenen in der realen Welt hat, während Kirito sich in Underworld befindet. Stattdessen werden in der Nebendarstellung hauptsächlich neue Charaktere involviert sein, die Kirito in Underworld trifft, vor allem ein Junge namens Eugeo und ein Namensvetter des Arcs.

Die Geschichte, die Alicization erzählt, ist eine lange und sich langsam entwickelnde Geschichte (sogar im Vergleich zu früheren Arcs!). Es hat so ziemlich alles, was Sword Art Online so beliebt gemacht hat - den interessanten Alltag, in einer virtuellen Welt zu leben, die Mechanismen der Umgebung zu ihrem eigenen Vorteil zu erforschen und zu durchbrechen. Die Harem-Elemente der vorherigen Staffeln fehlen in diesem Arc auch. Es fühlt sich eher an, als wäre es ein Arc für etablierte Fans und nicht dafür da, um neue Fans für das Franchise zu gewinnen. Jedoch wird der Arc vermutlich viel für sich alleine stehen, was Vorwissen nicht so stark notwendigen machen wird.