FANDOM


Nach langer Wartezeit ist es endlich soweit! Steins;Gate 0 läuft im japanischen Fernsehen und in Deutschland bei Wakanim. In diesem Beitrag möchte ich euer Wissen zu Steins;Gate gerne etwas auffrischen und darüber sprechen, wie und wo man Steins;Gate 0 zeitlich überhaupt einzuordnen hat.

Was ist eine Weltlinie?Bearbeiten

Weltlinien sind ein sehr wichtiges Konzept im Steins;Gate-Universum. Die kurze Version ist, dass jede Weltlinie eine andere Story-Möglichkeit ist. Diese Weltlinien verbinden auch die Hauptserie mit Steins;Gate 0. Es gibt immer eine aktive Weltlinie, in der man sich gerade befindet, und zahlreiche inaktive Weltlinien, die kleine Abweichungen oder auch sehr große haben können - je nachdem wie die Ereignisse hätten verlaufen können. Der einzige Weg eine Weltlinie zu wechseln, ist es in der Zeit zu reisen (zum Beispiel durch das Senden einer D-Mail). Wenn Zeitreisen eine Weltlinie verändern, wird die Realität komplett neu geschrieben, um mit der unterschiedlichen Vergangenheit in Einklang zu sein. Normalerweise erinnern sich die Leute nicht an vorherige Weltlinien - die einzige Ausnahme ist Okabe. Er nennt diese Fähigkeit selbst „Reading Steiner“. Diese Fähigkeit wird im Anime nie weiter erläutert, aber es hat wohl etwas mit einer Krankheit in seiner Kindheit zu tun. Die Hauptweltlinien, die hier relevant sind, sind die Alpha-Weltlinie, wo Mayuri unweigerlich stirbt und SERN die Welt übernimmt; die Beta-Weltlinie, in der Kurisu stirbt und der Dritte Weltkrieg schließlich ausbricht; und die Steins;Gate-Weltlinie, wo Okabe sowohl Mayuri als auch Kurisu rettet, indem er zurückgeht und Kurisus Tod verhindert.

Was verbindet Steins;Gate 0 und Steins;Gate?Bearbeiten

Steins;Gate 0 erforscht eine andere Weltlinie, als es im Hauptanime der Fall ist. Der Anime folgt der Beta-Weltlinie, wo Okabe SERN stoppen kann, indem er alle seine D-Mails rückgängig macht, aber es nicht schaff Kurisu zu retten. Anstatt nach seinem ersten gescheiterten Versuch, Kurisu zu retten, eine Nachricht von seinem zukünftigen Selbst zu bekommen, erhält dieser Okabe keine Hilfe von seinem zukünftigen Selbst und gibt es auf, Kurisu zu retten und den Dritten Weltkrieg zu stoppen. Der Okabe von dieser Weltlinie ist die Version, die letztendlich die Videobotschaft sendet, die seinem früheren Selbst sagt, wie man Kurisu retten kann, ohne Mayuri zu verlieren. Steins;Gate 0 ist im Grunde genommen das, was passiert, nachdem Okabe aufgegeben hat und wie er schließlich lernt, Kurisus Tod zu stoppen. Der genaue Verlauf der Geschichte wird in Episode 23 β, einer alternativen Version von Episode 23, gezeigt, die mit der Wiederholung des ursprünglichen Steins;Gate im Jahr 2015 ausgestrahlt wurde. 23 β ist nirgendwo auf Deutsch zu sehen, aber auch kein Muss, um die Steins;Gate 0 zu verstehen. Die Episode ist jedoch eine wundervolle Brücke, die die beiden Serien gut verknüpft.

Muss ich das Original gesehen haben, um Steins;Gate 0 zu verstehen?Bearbeiten

Ja, absolut! In Steins;Gate 0 wird die Handlung aus den ersten 23 Episoden des Hauptanimes vorausgesetzt und setzt die Handlung von dort an fort. Ohne den Originalanime versteht man die Motive der Charaktere nicht und es fehlt viel Hintergrundwissen. Der Hauptanime schafft es sehr gut Einblicke in die Emotionen der Charaktere zu geben. Ohne dieses Hintergrundwissen 0 zu gucken, würde die Erfahrung mit dem Anime deutlich verschlechtern.

Der Film und die OVAs hingegen sind nicht relevant und müssen nicht zwingend geschaut werden, um Steins;Gate 0 zu verstehen.

Ist SERN noch dabei?Bearbeiten

Nein, SERN spielt in Steins;Gate 0 keine Rolle mehr, da Okabe zuvor alle seine D-Mails rückgängig gemacht hat und daher SERN nie über die Zeitmaschine von Okabe erfährt. Diese wird nämlich von SERN verwendet, um eine eigene zu entwickeln, mit welcher sie die Weltherrschaft an sich reißen.

FazitBearbeiten

Steins;Gate 0 ist mein meist erwarteter Anime aus der Spring Season 2018 und ich habe sehr hohe Erwartungen an ihn. Ich hoffe dieser Blog hilft euch weiter und ihr habt genauso viel Spaß mit Steins;Gate 0 wie ich.


RainA-Template

Rain

Rain ist seit Januar 2018 Teil des Content-Volunteer-Teams auf FANDOM. Er ist ein riesiger Anime- und Disney-Fan und verfolgt immer die Anime der aktuellen Season. Darüber hinaus ist er noch ein passionierter Musik-Fan. Es ist gibt nur selten einen Moment, in dem man ihn ohne Kopfhörer sieht. Seine Lieblingsmusikrichtungen sind Drum and Bass, Dubstep, Elektro, Nu Metal und J-Pop.